Skip to main content


Was Fefe sagt!

https://www.heise.de/meinung/Kommentar-Digitale-Souveraenitaet-zum-Schnaeppchenpreis-von-Europa-und-Mozilla-4874038.html?seite=all

»Bleibt nur ein Kompromissmodell: Die Bundesregierung könnte der Mozilla-Stiftung zweckgebundene Spenden zukommen lassen. Die Zweckbindung wäre: Rust und Servo und Webrender vorantreiben. Das wäre die größte Leistung für am wenigsten Geldinvestition, die man im Moment für das Vorantreiben sicherer Infrastrukturen leisten kann.«

/c

2 people reshared this

immer dieses wunschdenken, wo bleibt euer realismus :angry_trump:
Statt toxische Kommentare abzuliefern hilft es den Artikel zu teilen.
Masse macht Lobby und Lobby hat Macht.
Dankeschön.
Bei Fefe frag ich mich echt, wovon der eigentlich nachts träumt. Wie man so große Klappe so gut verkaufen kann ist mir eher unverständlich.
Lasst uns hier bitte nicht die Person diskutieren. Wir wünschen uns, dass Politiker.innen und Unternehmer.innen, die etwas für die digitale Souveränität tun wollen, sich von diesem Text inspirieren lassen. # /c
Da wären halt ein paar realistische Ideen zur Wertschöpfung ganz hilfreich statt „jetzt mal alle die Hände aufhalten“. Sorry, aber so eine Haltung tut dem (richtigen) Anliegen keinen Gefallen.
Meine Aussage bitte nicht falsch verstehen: Die Idee an sich ist ja vielleicht garnicht so verkehrt, aber ich habe da meine Zweifel daran, dass sowas auf Gehör/Gegenliebe stößt bei den "Entscheidern".
wenn ihr die meinung von ner person pusht, bei der bei vielen leuten vor (berechtigter) wut die ohren zuklappen, ist das aber auch nicht hilfreich ¯\_(ツ)_/¯
z.b deine Meinung? Es gab die Bitte : Keine Diskussion um die Person. Denk dir einfach .. auch ein blindes Huhn ... und schön ist alles wieder Wolke.
Äh, nö.

Fefe mag in Datenschutzbelangen ja einiges sagen was zutrifft, aber wer die Google-Führung als "linke Aktivisten" bezeichnet (Eintrag vom 18.08.) und Feminismus für "Propaganda" (05.08.) hält ist nicht weit entfernt von den "Meinungsdiktatur"-Brüllern aus der rechten Ecke.

So einen "Fürsprecher" braucht die Privacy-Community nicht.
Das hat auch niemand behauptet. /c
Schade, dass wichtige Themen so entführt werden, weil es Menschen nicht schaffen, Themen über Personen zu stellen, obwohl sehr respektvoll darum gebeten wurde. Macht doch bitte euren eigenen "Wir hassen Fefe " Thread auf und fangt an über das Thema hier zu diskutieren, falls überhaupt von eurer Seite an einem konstruktiven Diskurs Interesse besteht.

Das ist klassisch toxisches Derailing, was hier betrieben wird. Und jetzt zurück zum Thema Dankeschön.

Zur Erinnerung: Es ging um dieses Thema

Digitale Souveränität zum Schnäppchenpreis – von Europa und Mozilla
https://www.heise.de/meinung/Kommentar-Digitale-Souveraenitaet-zum-Schnaeppchenpreis-von-Europa-und-Mozilla-4874038.html?seite=all
This entry was edited (2 months ago)

This website uses cookies to recognize revisiting and logged in users. You accept the usage of these cookies by continue browsing this website.